Seit jeher ist Innovation das Herz der Strategie von THEAULT. 1957 war THEAULT das erste Unternehmen, das einen Pferdetransporter für 5 Pferde mit diagonaler Stehweise entwickelte. 1961 übertrumpfte THEAULT seine Wettbewerber ein weiteres Mal mit der Entwicklung des ersten Transporters mit Rückwärtsstehweise. Weil es das Unternehmen THEAULT von jeher verstanden hat, die Erwartungen seiner Kunden aufzugreifen und die spezifischen Bedürfnisse jedes Einzelnen zu erfüllen, war es schon immer ein Vorreiter in seiner Branche.

 

THEAULT und Pôle Hippolia - der engen Zusammenarbeit seit 2005

 

hippolia

Seit 2005 arbeitet Théault eng mit Pôle Hippolia zusammen, dem in der Basse Normandie angesiedelten Verband von Pferdesportakteuren, die sich mittels Innovation für die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der gesamten Branche einsetzen. Von der ersten Idee bis hin zur Bewertung begleitet der Hippolia-Cluster die gesamte Projektentwicklung und konzentriert sich dabei auf drei vorrangige und mit einem starken Innovationspotenzial behaftete Bereiche: Gesundheit und Leistung des Pferdes, Material sowie Informations- und Kommunikationstechnik (IKT). THEAULT und Pôle Hippolia haben bereits bei verschiedenen innovativen Projekten zusammengearbeitet, bspw. beim Proteo, einem mittlerweile von Pôle Hippolia zertifizierten Transporter.>

Innovation als Kernpunkt des "Proteo-Projektes"

Das bereits 2006 in die Wege geleitete "Proteo-Projekt" hatte das Erreichen höchster Qualität in Sachen Pferdetransport zum Ziel. Dank einer von Anfang an rigoros durchgeführten Entwicklung ist der Proteo den Erwartungen der Benutzer nachgekommen und erfüllt eine Reihe von Auflagen z. B. hinsichtlich Gewichtseinsparung, Benutzerfreundlichkeit und Ergonomie.
Die Karosserie des Fahrzeugs wurde an ein neues Fahrwerk angepasst und hält sich an die Anforderungen eines äußerst strengen Pflichtenheftes. Auch rund 10 Jahre nach der Einführung des ersten Proteo setzt THEAULT den Pfad der Innovation fort und bietet dieses Modell in mehreren Versionen an. Getrieben von seinen hohen Qualitätsansprüchen lenkt das Unternehmen THEAULT die Entwicklung seiner neuen Produkte mit der gewohnten Gewissenhaftigkeit und wird dabei vom Hippolia-Cluster unterstützt.
Aufgrund seines Erfolgs wurden die Weiterentwicklung und der Vertrieb des Proteo in Frankreich und im Ausland schnell vorangetrieben, sodass er auch heute noch das Vorzeigemodell der Theault-Fahrzeugpalette ist.

 

Der PAC-VAN von Animal Pure Air

 

Der PAC-VAN von Animal Pure Air – eine von THEAULT initiierte und für den Pferdetransport angepasste Technologie zur Luftreinigung. Das erstmals 2014 anlässlich der ARQANA-Auktionen in Deauville von AnimalPureAir vorgestellte Luftreinigungssystem "Pac-Van" stellt eine wahre Revolution auf dem Gebiet des Pferdetransports dar. Als Pionier dieser Technologie hat THEAULT schon jetzt den Lastkraftwagen der Firma STH Hippavia ausgestattet.

Das Konzept Animal Pure Air

Nach einem Jahr gemeinsamer Forschung und Entwicklung entstand dieses Luftreinigungssystem, mit dem nahezu 99.9 % der Schadstoffpartikel und Krankheitserreger eliminiert werden können. Die mit AnimalPureAir auf diese Weise gereinigte Luft trägt zum Wohlergehen und optimalen Komfort der Pferde bei und schränkt das Ansteckungs- und Krankheitsrisiko ein.

 

Kennzahlen

In einem normalen Stall atmet ein Pferd nahezu 100 000 Liter Luft pro Tag ein und nimmt mit jeder Einatmung fast 21 000 Staub- und Schmutzpartikel auf, pro Tag sind das rund 300 Millionen!

 

 

Animal Pure Air : garantiert höhere sportliche Leistung

Neben einer Reihe von Luftreinigungssystemen für Stallbetriebe hat sich AnimalPureAir - in Zusammenarbeit mit THEAULT - auch mit den Gesundheitsproblemen beschäftigt, die der Transport von Pferden aufwirft. Die mangelnde Lufterneuerung im Inneren der Fahrzeuge kann in der Tat negative Auswirkungen auf die Leistungsfähigkeit des Pferdes haben, indem die Gesundheit des Tieres in Mitleidenschaft gezogen wird.

Diese Feststellung hat die spanische Firma AnimalPureAir zur Entwicklung einer Spitzentechnologie veranlasst, mit der es möglich ist, die Luft im Fahrzeuginneren mehr als 10 Mal pro Stunde zu erneuern und zu reinigen. Das leicht zu installierende und in alle Fahrzeuge integrierbare System ermöglicht es, das Atemvolumen der Pferde zu erhöhen, indem es deren allgemeinen Gesundheitszustand verbessert.

Die sich daraus ergebenden positiven Effekte, die gerade hinsichtlich der Vorbereitung auf Turniere bzw. Rennen oder der Erholung nach hoher Belastung nicht unerheblich sind, machen Pac-Van zum Verbündeten in Sachen Leistung.

Nachdem es im vergangenen Dezember auf der Pariser Pferdemesse im Rahmen der Innovationspreisvergabe "Trophées de l’Innovation" mit dem "Preis für Nachhaltigkeit" ausgezeichnet wurde, ist das Luftreinigungssystem AnimalPureAir nun für den Innovationspreis der Equitana-Messe in Deutschland nominiert. Eine schöne Anerkennung für ein auf dem Gebiet der Pferdegesundheit entschieden innovatives System.

 

Investitionen und moderne Produktionsmittel gewährleisten eine beanstandungslose Qualität

 

Jedes Nutzfahrzeug wird von qualifizierten Fachkräften auf Herz und Nieren geprüft: Auf jeder Fertigungsstufe werden Funktionstests durchgeführt und eine ästhetische Beurteilung vorgenommen. Eingesetzte Betriebsmittel (Geräte: Blechschere, Lochmaschine, Rundbiegemaschine, Spritzkabinen, Hebebrücken ...; Planungsmittel: Solidworks, Testbereich, Prototyp), moderne Arbeitsgeräte und die Investition in den operativen Bereich gewährleisten die einwandfreie Qualität unserer Fahrzeuge und ermöglichen zudem die Beherrschung der gesamten Produktionskette. Die Qualitätsendkontrolle bestätigt, dass die vom Unternehmen festgelegten Qualitätsstandards auf jeder Fertigungsstufe eingehalten wurden, und führt zur endgültigen Freigabe an zahlreichen Kontrollpunkten Überprüfungen durch.

 

Außerdem ist THEAULT Vorreiter bei der EG-Typgenehmigungsvorschrift; seit 2010 sind alle Marken von THEAULT mit dem E-Prüfzeichen versehen. Fahrzeuge mit diesem Zeichen können unter anderem in die ganze Europäische Gemeinschaft exportiert werden.

 

Individuelle Gestaltung der Fahrzeuge

 

Selbst beim Design seiner Fahrzeuge beweist THEAULT Innovation. Die Transporter von THEAULT können durch die Kunden vollkommen individuell gestaltet werden. Personalisierbar ist alles von der Karosserie bis hin zu den Felgen und dem Fahrerhaus! Der Kunde kann die Farbe der Karosserie und der Felgen seines Transporters auswählen. Weiterhin kann die Karosserie auf Wunsch mit dem Unternehmenslogo oder -namen, Streifen mit Carboneffekt, mit Fotos oder anderen Motiven verziert werden. Diese dekorativen Elemente können an 3 unterschiedlichen Stellen des Transporters hinzugefügt werden: vorn, hinten oder auf dem Alkoven. Im Fahrerhaus kann der Kunde beispielsweise die Farbe des Leders und des Laminats auswählen. Die Möglichkeiten zur individuellen Gestaltung der Fahrzeuge von THEAULT sind unendlich: die einzige Grenze ist die Kreativität der Kunden!